AKTUELLE MELDUNGEN ZUM THEMA GLASFASER

Sewikom hat mit der Leitungsverlegung für FTTC auf Bad Driburger Stadtgebiet begonnen

Die Bürgerinitiative Glasfaser jetzt war am 16.2. vor Ort und hat sich die verlegte Infrastruktur angesehen. Es wurde mit dem Pflug-Verfahren und dem Horizontal-Bohrspülverfahren entlang von Feldwegen gearbeitet. Der Boden ist sehr steinig. Verlegt wurde ein Multiduct orange mit 7 Speed-Pipes (7 x 12 x 2mm) für die Behelfstechnologie FTTC. Hierbei werden alle Kabelverzweiger (KVz) im Kreis Höxter mit Glasfaser

» Weiterlesen

Warum Frist verstreichen?

Technologie-Upgrade: Kommunen, die bislang auf eine Kupfertechnologie gesetzt haben, bekamen die Möglichkeit eines Technik-Upgrades: Sie konnten ihr Projekt noch bis Jahresende (2018 Anm. d. Red.) auf Glasfaser umstellen. Der Bund stockte hierfür den Bundesanteil entsprechend auf. Den Ländern war es dabei freigestellt, den höheren Eigenmittelbeitrag der Kommune zu übernehmen. Hier erklärte es das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur im Herbst

» Weiterlesen

Technologiestreit: Echte Glasfaser oder ertüchtigte Kupferkabel – wer hat nun recht?

Hintergrund. Der Kreis Höxter bleibt trotz erheblicher Kritik bei seiner Auffassung, dass die Ertüchtigung der alten Kupferkabel mittels Vectoring der richtige Weg für einen zukunftsfähigen Breitbandausbau ist, u.a. weil dies schneller gehen und weniger kosten würde. Es erfordern zwar beide Ausbauarten FTTC und FTTH die Verlegung von Glasfaserleitungen bis in jeden Ort, es fehlt aber bei FTTC die gesamte Netzplanung

» Weiterlesen

Oft nachgefragt

Die Feststellung einer Ordnungswidrigkeit bei zu langsamer Geschwindigkeit besteht aus zwei Schritten: (1) Das zugehörige Produktinformatuionsbaltt (Pib) zum gebuchten Tarif heraussuchen. Es ist eine wichtige Grundlage. Wenn es falsch erstellt ist, weil z.B. die Werte zu hoch angesetzt aber technisch nicht stabil erreichbar sind, liegt eine Ordnungswidrigkeit vor! (2) mit www.Breitbandmessung.de die im Pib aufgeführten Werte minimal, normal und maximal

» Weiterlesen

So funktioniert eine Erdrakete

Um die Erdrakete zu starten, müssen eine Start- und eine Zielgrube ausgehoben werden. Mittels Peiloptik wird der Peilstab in der Zielgrube anvisiert. Danach wird die Erdrakete in der Lafette in Höhe und Seite einjustiert. Der Bodenverdrängungshammer wird mit Druckluft aus einem Baustellenkompressor vorgetrieben.

» Weiterlesen

Uralte Telefonkabel in Bad Driburg

Im gesamten Stadtgebiet liegen teilweise noch 60 Jahre alte Papierkabel mit Bleimantel. Werden diese beschädigt dringt Feuchtigkeit in die Leitung und das Kabel ist nicht mehr für hohe Geschwindigkeiten geeignet.Genau dieses Szenario ist derzeit in der Langen Straße, gegenüber der Volksbank zu beobachten. Hier in dieser wichtigen Einkaufsstraße mit etlichen Einzelhändlern wird gerade ein solches Kabel repariert. Links im Bild

» Weiterlesen

Missglückter Breitband-Ausbau

Warum ist das Internet in Deutschland so langsam? Jahr für Jahr verspricht die Regierung schnelles Netz für alle – doch selbst bis 2025 wird wohl nichts draus. Die Wahrheit über das Breitband-Versagen: Die meisten Versprechen waren nicht ernst gemeint. Eine Kolumne von Sascha Lobo Sascha Lobo, Jahrgang 1975, arbeitet als Autor und Vortragsredner. Er hat mehrere Bücher über die Digitalisierung

» Weiterlesen

Keine Abschaltung bei Vertragsende

Keine Abschaltung bei Vertragsende Haben Sie einen Anbieterwechsel eingeleitet und endet Ihr Vertrag mit Ihrem bisherigen Anbieter, darf dieser nicht einfach seine Leistung einstellen. Ihr bisheriger Anbieter muss Sie solange weiterversorgen bis alle vertraglichen und technischen Details für den Wechsel zum neuen Anbieter geklärt sind. https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Anbieterwechsel/Rechte/RechteZumAnbieterwechsel-node.html

» Weiterlesen
1 2 3