Uralte Telefonkabel in Bad Driburg

Im gesamten Stadtgebiet liegen teilweise noch 60 Jahre alte Papierkabel mit Bleimantel. Werden diese beschädigt dringt Feuchtigkeit in die Leitung und das Kabel ist nicht mehr für hohe Geschwindigkeiten geeignet.Genau dieses Szenario ist derzeit in der Langen Straße, gegenüber der Volksbank zu beobachten. Hier in dieser wichtigen Einkaufsstraße mit etlichen Einzelhändlern wird gerade ein solches Kabel repariert. Links im Bild sehen wir das alte Papierkabel welches mit der Muffe repariert wurde. Diese Muffe muss nun ausgetauscht werden. Solche Reparaturen verursachen hohe Kosten. Unter anderem genau deswegen fordert die Bürgerinitiative Glasfaser-jetzt seit langem im gesamten Stadtgebiet für eine moderne Rohr-Infrastruktur für Glasfaser zu sorgen. Es geht dabei zunächst nicht nur um schnelles Internet, sondern vor allem um Stabilität und Ausfallsicherheit zu gewährleisten.